INFO COVID-19
Urlaubsuche

Hotel oder Region:

Reiseart:

Region:

Zimmerwahl:

Check-in:                     Check-out:
Personen:                     Kinder:

Newsletter

 

HOTEL SANT'ELIA

Lazio - Sant'Elia Fiumerapido (FR)

Bonus Vacanza utilizzabile
Possibile il pagamento a rate
HalbpensionHalbpension
ParkplatzParkplatz
RestaurantRestaurant
Tierfreunde erlaubtTierfreunde erlaubt
KlimaanlageKlimaanlage
Wi-Fi im Zimmer und öffentlichen BereichenWi-Fi im Zimmer und öffentlichen Bereichen
Wenn dieses Symbol neben dem Reisepreis erscheint: Bitte anklicken, um weitere Rabattinformationen zu erhalten
Von - Bis Von Bis ANKUNFT Übernachtungen TYP PREIS
01/09/2021
24/12/2021
01/09/2021 24/12/2021 Täglich 1 COMFORT 1
- Doppelzimmer - Dreibett zimmer
40
pro Person
24/12/2021
26/12/2021
24/12/2021 26/12/2021 Fr 2 COMFORT 1
- Doppelzimmer - Dreibett zimmer
120
pro Person
26/12/2021
30/12/2021
26/12/2021 30/12/2021 Täglich 1 COMFORT 1
- Doppelzimmer - Dreibett zimmer
40
pro Person
02/01/2022
16/04/2022
02/01/2022 16/04/2022 Täglich 1 COMFORT 1
- Doppelzimmer - Dreibett zimmer
40
pro Person
16/04/2022
18/04/2022
16/04/2022 18/04/2022 Sa 2 COMFORT 1
- Doppelzimmer - Dreibett zimmer
107
pro Person

Ermäßigungen (gültig ab mindestens zwei Vollzahlern)

3°/4° Betten
Ab 0 - 6 Jahren GRATIS
Ab 7 - 12 Jahren 50%
Ab 13 Jahren 30%

Unterkunft

Eine nüchtern moderne Unterkunft, umgeben von Grün, ideal für Geschäftsreisende und Urlauber. Leicht erreichbar von der A1 Roma-Napoli und Cassino Industriegebiet, das 10 Minuten zu Fuß von SS 509 nach Sora ist

Zimmer

Die komfortablen und komfortablen Zimmer verfügen über privates Badezimmer, Telefon, Fernseher, Wi-Fi, Minibar (gegen Gebühr), Haartrockner und Safe

Hotelleistungen

24-Stunden-Rezeption, Portierservice (gegen Gebühr), Aufzug, Restaurant, Fahrradabstellraum, Fernsehraum, Bar, Garten, Terrasse, Kongresssaal, Parkplatz, rollstuhlgerechte Geräte und Rollstühle

Haustiere

Kleine Haustiere sind bei der Buchung bei der Buchung gestattet. Ein Aufpreis von 15 € pro Tag ist vor Ort zu zahlen (auf Anfrage)

An-/Abreise

Check in: ab 14 Uhr
 
Check out: bis 11.30 Uhr

Sant'Elia Fiumerapido und seine Umgebung

Die Geschichte des Dorfes ist eng mit der des nahen Benediktinerklosters Montecassino verbunden. In der Tat wurde es auf einem Hügel auf der linken Seite des Flusses Rapido von dem Abt Mansone von Montecassino um das Jahr 990 gegründet und erhielt seinen Namen von einer kleinen Kirche, die dem Heiligen Propheten geweiht war. Stadt, in der Nähe des Flusses, wo man noch den oberen Teil der römischen Brücke Sant'Elia Vecchio bewundern kann, die Kirche, die im 8. Jahrhundert gegründet wurde, musste zusammen mit dem Dorf, das um sie herum lag, Verwüstung erleiden. und Zerstörung während der sarazenischen Überfälle von 859 und 866. Ende des 10. Jahrhunderts umgebaut, wurde es während des Krieges zwischen den Aragonesen und den Anjou im 15. Jahrhundert endgültig zerstört, um das Königreich Neapel zu besitzen.Auf seinem Territorium fanden sich archäologische Funde aus vorrömischer und römischer Zeit: polygonale Mauern aus dem IV. oder III. Jh. v.Chr., Reste von zwei römischen Brücken, lange und gut erhaltene Teile eines römischen Aquädukts der Claudianischen Zeit (1. Jh. n. Chr.), Reste von Säulen und Giebeln römischer Villen und Sakralbauten, lateinische Inschriften. Gut erhalten ist das historische Zentrum von Sant'Elia, das in seiner Gesamtheit von der Via Angelo Santilli durchquert wird, von der aus sich verzweigte Gassen und Säulengänge hinter der Mutterkirche Santa Maria la Nova aus dem 13. Jahrhundert erheben. Lange Teile des Zauns und der Verteidigungsmauern der Altstadt sind noch sichtbar, einige Türme sind noch in gutem Zustand oder gut erkennbar.
Es gibt auch prächtige romanische, Renaissance- und Barockkirchen und Kapellen mit Fresken und zeitgenössischen Gemälden: die Kirche Santa Maria la Nova (13. Jahrhundert), im historischen Zentrum, mit Renaissance- und Barock-Anreicherung: die hölzerne Orgel aus dem 17. Jahrhundert. Stöcke, Oper von Giuseppe Catarinozzi di Affile und der coevo Holzchor, der von den Schnitzmeistern der Moskauer Familie von Pescocostanzo eingelegt wurde; die romanische Kirche Santa Maria Maggiore, ein wenig weit vom Dorf entfernt, mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert, einem Mosaikboden der Cosmati und einem Altar mit byzantinischer Malerei; die Kirche Santa Maria dell'Ulivo aus dem 18. Jahrhundert im Viertel Olivella im barocken Stil, die ein Gemälde des neapolitanischen Malers Lorenzo de Caro aus dem 18. Jahrhundert enthält, das den Besuch der Madonna in Santa Elisabetta darstellt; die heute sanierte romanische Kirche von Ognissanti (XI sec.) mit Fresken aus dem 13. und 14. Jahrhundert; die Überreste der zerstörten Kirche San Cataldo (10. Jahrhundert), die zu dieser Zeit von den basilianischen Mönchen des byzantinischen Ritus erbaut wurde und im Kloster von Valleluce residiert; schließlich die bemalten Kapellen von Santa Maria degli Angeli (15. Jahrhundert) und Santa Maria di Palombara (14. Jahrhundert).
Bewertung:

da PAOLA C. - 15/08/2021, alle 11:20
Hotel in ottima posizione.personale gentile.i bagni andrebbero ristrutturati. Ottimo cibo anche se dovevamo recarci in un hotel distante due km. Nel complesso tutto ok


da Giuseppe T. - 31/07/2021, alle 07:52
Tutto perfetto da rifare complice in tutto ottimo qualità


da Paolo R. - 08/09/2017, alle 12:41
Hotel accogliente e caloroso. La ciliegina è di sicuro il personale.. tutti davvero gentilissimi e cortesi al massimo!!


da DOMENICO P. - 14/08/2017, alle 08:55
Struttura accogliente con personale disponibile. L'hotel dista a 5 minuti dal cedi Cassino quindi con posizione strategica anche per il parco haway che alla nostra famiglia è piaciuto tantissimo.....altro che zoomarine.

Andere nahegelegene Unterkünfte

Newsletter



oder
oder